CR93 Freie Lizenzen für Software und künstlerische Inhalte

Über Struktur und Einsatzmöglichkeiten von Creative Commons und anderen freien Lizenzen ()

Das Verbreitung des Internet macht die Kopie, vor allem die Privatkopie, allgegenwärtig und zu einem Allgemeingut. Dem Selbstverständnis der beliebigen Duplizierung relevanter Inhalte zwecks flexiblerer Handhabung und beliebiger persönlicher Verfügbarkeit steht aber im Widerspruch zur traditionellen Gesetzgebung und vor allem den Interessen der Industrien, die auf deren Systematik auf der Existenz und Vorherrschaft der klassischen Distributionskanäle und -medien basiert.Die Löslösung des kommerziellen Gewinns von der Distribution ist im Anbetracht der aktuellen technischen Möglichkeiten und Notwendigkeiten unabdingbar. Aber auch und vor allem der gesamtkulturelle Aspekt der freien Verfügbarkeit von Informationen und Wissen muss im Mittelpunkt einer Reevaluation des Status Quo stehen. Dafür braucht es neue, einfache und verbindliche rechtliche Regelungen, die jedermann erlaubt, eigenes Wissen der Welt zuzutragen und anderes Wissen zu nutzen, ohne in Konflikt mit Rechtsverdrehern und Marktbeschützern aller Art zu kommen. Diese Lücke wird durch freie Lizenzen gefüllt, die man für die eigene kreative Arbeit anwenden kann und sollte.Chaosradio stellt die relevanten freien Lizenzen für Software und künstlerische Werke vor und erläutert die Rechte und Pflichten, die sich mit mit ihrer Nutzung verbinden. Darüberhinaus wollen wir mit Euch diskutieren aus welcher Motivation heraus Kreative ihre Inhalte unter freien Lizenzen veröffentlichen.Die Mitmachseite im Chaosradio Wiki http://wiki.chaosradio.ccc.de/Chaosradio_93 ist für Eure Beiträge gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.