CR164 Schlüsselfragen

Über die Sicherung von Türen und Gebäuden mit "bewährter" und "moderner" Technik ()

Schlüssel und Schlösser sichern Türen und Pforten. Das traditionelle "Sicherheitsschloss" gibt immer noch vielen Leuten das Gefühl der Geborgenheit. Doch auch die Schließtechnik steht im Feuer des technischen Fortschritts und dem Interesse des technisch Aufgeschlossenen.Wir möchten mit Euch diskutieren, welche Maßnahmen ihr zum Sichern von Türen und Gebäuden einsetzt und würden uns über Beschreibungen besonders pfiffiger und/oder nerdiger Schließ- und Öffnungssysteme freuen.

21 Gedanken zu „CR164 Schlüsselfragen

  1. Eine sehr schöne Folge CR bezüglich der Wahl und der ‘Behandlung’ des Themas: Verständlich, konkret und vor allem wohltuend abseits jeglichen Aktualitätsbezugs – ein schöner Kontrast zu den obligatorischen Rants über netzpolitische Ereignisse mit Frau Kurz und Co.

  2. Hättet ihr die Sendung nicht ein paar Monate früher machen können.. *heul*

    Hatte mich letztens ausgesperrt.. Schlüsseldienst gerufen. Und wie in der Sendung erwähnt hohlt der Assi ne Plastikkarte raus, ruckelt kurz im Türspalt & auf is das Teil.. 170 Euronen >.>

    Möge der Penner auf ewig im Höllenfeuer darben.. Da labern immer alle von Phishing blablubb.. Schlüsseldienste sind ja wohl die Abzocker #1 ^^

  3. mal eben in einem rutsch nachts als ich nicht schlafen konnte durchgehört 🙂 war schon sehr witzig! danke schön für die angenehme schlaflose zeit. mich würde aber interessieren woher ich die türöffnerkarten beziehen kann.

  4. Hallo,
    ich habe Probleme mit der MP3 Schlüsselfragen, wollten in mir wie immer auf meinem MP3 Palyer anhören. Ich kann nur bei der mp3 nicht vorspulen und wärend ich mir die mp3 anhöre wird er mit der Zeit immer unverständlicher, es kommt ein knacken und rauschen auf. Mich würde es freuen wenn Ihr euch darum kümmern würdet.

  5. Hey,
    coole Sendung.
    Hab noch eine Frage zu den Schnappern. Es gibt ja noch solche versetzten Schnapper.
    Wenn man von oben auf sie guckt sieht es aus wie ein M.

    Ist es eine gute Idee auf ein Motorschloss zu setzen und keinen physikalischen Zugang zum Schloss zu haben? (Halbzylinder von innen, außen nur Türgriff mehr nicht) Geschaltet wird per Funk oder wie es der CCC in München tut?
    Oh btw: Cooles Projekt vom CCC, arbeite selbst an sowas.

    letzte Frage:
    Wie heißt das cooles Lied am Ende der Sendung?

  6. Durch DLF inspiriert? Vor einigen Wochen lieft dort ebenfalls ein Interview über “Schließtechniken und -sicherheit” 😀

  7. Weiß jemand, von welcher Firma diese elektrischen Schließzylinder sind, die sich mit einem Magneten öffnen lassen? Beginnt der Firmenname zufällig mit einem “S”? Und was für einen Magneten braucht man dann und wie muss man den hinhalten? Ist das irgendwo dokumentiert? Würde mich interessieren.

  8. @Julian:
    Ich denke es wird mehr als eine Firma geben die elektrische Schließzylinder herstellt. Aber Barry Wels ist ein bekannter Name zu dem Thema. Ist ein ganz netter Kerl.

    Physical Security Workshop at 21C3 in Berlin 2004 […] And there is the demonstration of opening the ‘state of the art’ Winkhaus Bluechip 128-bit challenge response lock with a 39 euro magnet.
    http://connect.waag.org/toool/

  9. Ich habe das nicht verstanden, wie das mit Auto Öffnen geht, wenn eine Karte in der Nähe des Autos reicht.
    Also der Fahrer sitzt mit seiner Autoschließkarte im Cafe. Wie ist es jetzt möglich die Karte zu lesen und das gelesene dem Auto zu geben, so dass es sich öffnet?
    2. Frage: Ich habe eine Auto, dass über Funk per Knopfdruck geöffnet werden kann. Ist es eigentlich denkbar, dass jemand den Funkverkehr “aufnimmt” und ihn dann meinem Auto vorspielt, wenn ich weg bin und das Auto sich dann öffnet?
    Sonst fand ich es sehr interessant euch zuzuhören und ich habe gemerkt, dass Sicherheit wirklich nur relativ ist.

  10. @John
    Du kannst die Karten als “Türfallenöffnungskarten” erwerben, oder Du nimmst schneidest Dir solche Karten aus dem geradenStück einer zylindrischen Plastikflasche (sollte etwas kräftiger sein), Spreequell ist ideal.

  11. Grundsätzlich ist es relativ einfach, ein Schloss selbst zu öffnen. Es gibt zwar in moderneren Schlösser “Mushroom-Pins” die dies erschweren, aber mit etwas weniger Kraft ist es auch hierbei möglich… Dazu kommen natürlich noch vollautomatische “Elekro Picks” welche das ganze dann nicht händisch, sondern halt automatisch machen… Schlösser öffnen ist eine sehr einfache Sache, auch für den Laien nicht schwer zu verstehen… Was eigentlich relativ traurig ist… :/

    Gruß
    Ben

  12. Die Hersteller haben die Probleme mit den elektronischen Schließzylindern mittlerweile im Griff. Der technische Fortschritt machts möglich, selbst wir vom Schlüsseldienst Köln verbauen mittlerweile seltener mechanische Profilzylinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.