CR98 Vergütung im Netz

Modelle zur Bezahlung von Kulturgütern im Internet ()

Die Filesharing-Revolution ist auf halben Wege stecken geblieben; Einerseits können Daten - Songs, Filme, Texte - von vielen schnell kopiert werden, andererseits ist für diese Nutzung die ausreichende Vergütung der Urheber nicht gewährleistet.Die digitale Privatkopie ist weiter Streitgegenstand zwischen Industrie, Politik und Nutzern - defakto fast abgeschafft aber trotzdem fleißig weiter praktiziert: Filesharinguser werden verklagt und zunehmend kriminalisiert und neueröffnete "Musikportale" möchten kopiergeschuetzte Musik in nicht kompatiblen Formaten verkaufen.In diesem Chaosradio stellen wir Euch alternative Konzepte vor, wie Kulturgüter in der digitalen Welt vergütet werden künnen und wollen eure Vorstellungen hören. Wir möchten von Euch wissen, welche Erfahrungen Ihr mit Musik im Internet gemacht habt und welche Angebote Ihr Euch wünscht - sei es aus Sicht eines Verbrauchers, Musikers oder Indylabels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.